Rückschau: „Mon€y, mon€y, monk€y“    
Kabarett mit Seppi Neubauer

Freitag, 18.September Feldkirchnerhof

Seppi Neubauer ist Kabarettist und Unternehmer. Als solcher hat er einige Probleme, denn die steigende Cyberkriminalität macht im schwer zu schaffen. Kurzum: er ist mit 2000 Bitcoins verschuldet und zieht alle Register, um wieder aus den roten Zahlen zu kommen.
Skurrile Geschäftsideen hat er genug: vom illegalen Atom-Reaktor im Wald, über Ernährungsmodelle für alkoholabhängige Vegetarier bis hin zur Entsorgung von Katzenklos als Dienstleistung. Was er ebenfalls zur Genüge hat: Ausreden für das Misslingen seiner fragwürdigen Geistesblitze.
Seppi Neubauer’s Geschichten haben eines gemeinsam: sie sind streng durchdacht, ironisch, kritisch und vor allem herrlich komisch! Außerdem werden sie gelegentlich von seiner Ukulele begleitet und in Liedform vorgetragen.

Foto Credits: C. Maier

Über Seppi Neubauer

Seppi Neubauer steht seit 2017 regelmäßig als Kabarettist auf der Bühne.
2018 gründete er das komödiale Neokonstrukt HansiSeppi mit dem er sehr erfolgreich an einigen namhaften Kabarett-Wettbewerben teilnahm: